Okt 16 2010

Füße stillhalten

Veröffentlicht von unter Laufen.

Seit fünf Tagen bin ich jetzt schon wieder nicht gelaufen und leider stehen wohl auch noch einige Tage an. Doch gerade jetzt fällt es mir unheimlich schwer nicht ans Laufen gehen zu denken. Das schlimmste daran ist, das mein Schatzi immer alleine laufen gehen muss und ich währenddessen hier hocke und denke wie schön es jetzt wäre auch zu laufen.

Allerdings ist schon ein wenig Besserung in Sicht. Gestern war ich wieder arbeiten und demzufolge musst ich auch wieder mehr gehen und meinen Fuß belasten. Dabei fiel mir auf das nach längerem sitzen am Schreibtisch die ersten Schritte immer ein wenig schmerzen, doch nach einer kurzen Zeit fast gar nicht mehr. Das lässt mich hoffen das es bald wieder verschwindet.

Beim Arzt war ich noch nicht gewesen, für alle Fälle hat mir mein Schatzi aber schon mal eine Überweisung mitgebracht. Falls es nächste Woche nicht viel besser wird, werde ich den Doc dann auch mal aufsuchen.

Ein Gutes hat die Sache allerdings: Da es mir verdammt schwer fällt nicht zu laufen, bin ich anscheinend aus meinem kleinen Tief raus. Das Laufen gehört mittlerweile einfach fest zu meinem Leben und ohne geht es nicht mehr. Auch wenn ich ab und an eine kleine Pause benötige.

Als Läufer bin ich ständig in einem Lernprozess und ich habe gelernt nach einigen schlechten Trainingswochen nicht gleich wieder voll einzusteigen, das rächt sich und es folgt, so wie jetzt, eine weitere Zwangspause. Daher werde ich wenn ich wieder fit bin, ganz langsam wieder ins Training einsteigen. (Recht so, Eva?) ;-) Meinen geplanten 5 km-Wettkampf am 14.11.2010 beim Hermann-Löns-Park-Lauf in Hannover werde ich demnach auch zu 99 prozentiger Wahrscheinlichkeit nicht bestreiten und stattdessen mich lieber in aller Ruhe auf den Sarstedter Stadtlauf vorbereiten.

Bis dahin schmiere ich mir fleißig meine Arnika-Salbe auf den Fuß und plane schon mal meine Läufe für nächstes Jahr.

5 Kommentare

5 Kommentare zu “Füße stillhalten”

  1. Evchenam 16 Okt 2010 um 13:42 Uhr.

    Aaaha, das klingt ja fast, als würde ich Dir eine Laufpause wünschen! Tu ich natürlich nicht und ich drücke weiter fest die Daumen, daß Du schnell wieder heile bist und die Piste unter die Hufe nehmen kannst.

    AntwortenAntworten
  2. Andyam 16 Okt 2010 um 13:45 Uhr.

    @Evchen: Nein, das meine ich natürlich nicht. Ich meinte nur nicht gleich wieder übertreiben, was das Pensum angeht. ;-)
    Danke, ich bin guter Dinge!

    AntwortenAntworten
  3. Evchenam 16 Okt 2010 um 14:10 Uhr.

    War schon genauso angekommen. :-)

    AntwortenAntworten
  4. Steffenam 17 Okt 2010 um 14:09 Uhr.

    Hm, alles irgendwie ganz schön blöd, aber gut, man kann es eben nicht ändern. Auf den 5 Km-Lauf würde ich erst einmal auch verzichten und lieber etwas behutsamer wieder mit dem Laufen anfangen, nicht das der Schuss sonst nach hinten losgeht und du wieder pausieren musst.
    Solche Events laufen dir ja nicht weg, es gibt ja mehr wie genug davon.

    So, dann mal weiterhin gute Besserung,
    Steffen

    AntwortenAntworten
  5. Gerdam 18 Okt 2010 um 20:43 Uhr.

    Dann drücke ich doch auch mal fest die Daumen das bald alles überstanden ist.
    Und natürlich das Du deine Lehren daraus ziehst. Dauert bei einigen verdammt lange. Ich weiß wovon ich spreche! ;-)

    AntwortenAntworten

Trackback URI | RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

*